Zahnfleischschwund

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zahnfleischschwund

      Hallo ihr Lieben!

      Vielleicht kann mir von euch jemand helfen oder Mut machen bzw hat schon ähnliches erlebt und weiß vlt Rat!
      Ich leide schon seit vielen JAHREN an Essstörungen und z.t starkem UG. Seit zwei Jahren bin ich aber kontinuierlich am zunehmen und habe Beirats 10kg zugenommen. Bin noch immer im UG aber es geht "steil" nach oben.
      Nun habe ich aber seit einigen Monaten 2 gorse körperliche Folgen die mich sehr belasten. Haarausfall der immer schlimmer wird und schnell fortschreitenden nicht-entzündlichen Zahnfleischschwund!
      Habt ihr das vlt auch erlebt? Wurde es wieder besser mit der weiteren Zunahme oder gab es irgendetwas das hilft? Ich habe wirklich angst und mein Zahnarzt ist ratlos.
      Ich habe Angst dass mich das psychisch so kaputt macht dass ich wieder in die ES rutsche :( ich will gesund werden und kämpfe weiter. Aber wenn das so weiter geht habe ich Angst dass ich mich wieder total abkapsel weil ich nicht will dass es jemand sieht.

      Ich wär euch unendlich dankbar für nützliche Infos und Mutmachsprüche