Folgen Behandeln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Folgen Behandeln

      Hallo,
      Ich hatte von 2003 bis 2009 Bulimie und habe leider immer noch mit Folgen zu kämpfen die mich leider stark im Alltag beeinträchtigen und ich leider nicht mehr weiter weiß was genau es ist u wie ich es wegbekomme.

      Organisch scheint alles IO zu sein. Das Hauptbroblem sind meine ständigen Blähungen u ein verkrampfter Unterbauch. Ich denke es hängt damit zusammen dass ich schluckbeschwerden habe und ich evtl viel Schluft Schlucke. Außdem sieht ist meine Gesicht stark verkrampft und bin oft müde u habe Probleme zur die Nase zu atmen. Ich spüre auf der rechten Halsseite eine Stelle die stört und mich schlecht schlucken lässt. Unteranderem ist das auch das Problem warum ich ein verkraften Gesicht im Mundebereich habe. Mein Schlucken funktioniert leider nicht richtig. Ich schlinge eher noch obwohl ich nun soviele Jahre clean bin. Ich habe mir schon den Magen spiegeln lassen, war beim HNO, bei einer endoskopischen Rachenkntersuchung u bei einem Rötgenbreischluck. Endoskopisch wurde gesehen das Flüssigkeit schon vorm Schlucken runterläuft. Beim Rötgenbreischluck wurde nur eine kleine Asymmetrie rechts im Rachen festgestellt. Sonst alles okay.

      Ich habe gerade Urlaub in dem ich mir vorgenommen habe es selbst geregelt zu bekommen da ich es auch schon mal hinbekommen habe indem ich viel liege um erstmal meinen Bauch "frei" zu bekommen u dann mein Schlucken zu verbessern unzu trainiern. Das mache ich seit 1,5 Wochen.

      Leider verspüre ich rechts im Hals immernoch eine Stelle die mein Kaufverhalten sehr beeinflussen u mein Magen dadurch nicht richtig verdaut u Krämpfe u Blähungen auftreten. Man könnte auch meinen ich trainieren die richtige Position von Speiseröhre u Kehlkopf. Was ich da genau tue weiß ich ehrlich gesagt nicht. Aber es hat schon mal geholfen. Ich glaube aktuell fehlt mir nur noch der letzte entscheidende Schrift.

      Jetzt meine medizinische Frage. Kann mir jemand erklären was genau bei mir vorgeht, dass ich rechts immernoch wie was wundartiges im Rachen verspüre was mein Schlucken u Geichtsspannung-u Ausdruck so stark beeinflusst. Ich denke dadurch kommen auch meine Bläungen da ich beim Schlucken so viel Luft schlucke. Zumindest weiß ich dass das zusammenhängt. Leider habe ich meine Krankengeschichte nur beim Magenspiegeln erzählt.

      • Freue mich auf medizinische Beurteilung [spoiler][/spoiler]